Europaletten - Fon 0175 900 2000

Palettenankauf und Europalettenankauf in Bochum, Essen, Duisburg, Mülheim, Köln und Düsseldorf.


Auf Wunsch liefern wir Sonderlösungen nach Ihren individuellen Vorgaben.
Ankauf und Verkauf von Einwegpaletten, Gitterboxen, Anfertigung, Industriepaletten und Paletten in NRW. Wir bieten Warenträger jeglicher Art.

 

Beuchen Sie uns mit uns auch interaktiv online: 360 Grad – Virtuelle Tour

Wir befinden uns in der Nähe vom Hafen Dortmund (Europas größter Kanalhafen)
Sie sind hier auf der Webseite eines der Logistik-Ankauf Unternehmen in Nordrhein-Westfalen. Das flexible Serviceunternehmen für Ankauf und Verkauf.
Wir bieten Euro-, Industrie-, Kunststoff-, Einweg- und CP-Paletten sowie Gitterboxen vom Fachunternehmen.
Europalette defekt & gebrauchte Einwegpaletten verschiedener Größen werden durch unseren Ankauf abgenommen.
Achtung – Wir zahlen immer Höchstpreise für Warenträger! Die Firma Pelz® verfügt über das notwendige Know-How in verschiedensten Bereichen und kann flexibel auf Ihre Anfragen reagieren. Wir schaffen Vertrauen durch Erfahrung sowie Kompetenz

Infos zu Europaletten

Im Bereich der Logistik spielt die Wahl der richtigen Palette eine bedeutende Rolle. Dabei ist es wichtig, Waren so platzsparend wie möglich zu transportieren und auch zu lagern. Je nach Transportart soll die Ladefläche optimal genutzt werden. Dadurch werden auch Frachtkosten gespart. Bei einer Europalette handelt es sich um eine mehrwegfähige Transportpalette. Das Taragewicht der Palette beträgt ungefähr 20 Kilo und die Maße sind 120 x 80 Zentimeter.

Palettenmöbel aus Europaletten

Palettenmöbel aus Europaletten

Seit dem 01. Januar 2010 müssen Europaletten hitzebehandelt werden. Dies ist erforderlich um die Verschleppung von Schädlingen und Keimen in andere Länder zu verhindern. Die behandelten Holzpaletten müssen mit einem entsprechenden Prüfzeichen markiert sein. In Europa ist die Europalette die am meisten verwendete Palette. Einer der großen Vorteile dieser Palette ist die Tauschfähigkeit. Allerdings ist der Palettentausch nicht in allen Ländern üblich und auch die Palette selbst muss einige Kriterien erfüllen, um als tauschfähig zu gelten. Um Europaletten tauschen zu können muss der Versender auf dem Speditionsauftrag die Art und Anzahl der Paletten vermerken. Der Spediteur muss dann bei der Zustellung beim Kunden die Anzahl der getauschten Paletten notieren. Europaletten sind für Wechselbrücken und Sattelzüge optimal geeignet. Weniger geeignet sind Europaletten für den Versand per Überseecontainer. Da es in den USA und in Europa unterschiedliche Einheitssysteme gibt passen die Maße der Palette nicht optimal zu den Maßen des Containers. Dadurch würde unnötig Platz verschwendet werden. Die meisten großen Industriebetriebe verwenden für den Versand der Waren hauptsächlich Europaletten.

Gitterboxen sind ideal für sperrige und unverpackte Ware. Auch für die Versendung von Gefahrgut sind die Boxen durchaus geeignet. Denn der Versand von flüssigen und gefährlichen Gütern ist besonder s strengen Richtlinien unterworfen und muss so sicher wie möglich verpackt werden. Durch den Einsatz von Gitterboxen entfällt auch ein Teil der Ladungssicherung. Dabei wird unterschieden in Eurogitterbox und Industriegitterbox. Eine Gitterbox besteht aus einem Stahlrahmen und vier Füßen. Dadurch kann ein Gabelstapler die Box von allen vier Seiten laden. Die Box verfügt über eine seitliche Klappe, wodurch Artikel leicht entnommen werden können. Weiterhin sind Gitterboxen stapelbar. Name des Herstellers und das Baujahr muss auf jeder Gitterbox vermerkt werden. Nachteil der Gitterbox ist das hohe Eigengewicht von circa 70 Kilo. Gitterbox en sind genormt. Sie sind 970 mm hoch, 835 mm breit und 1240 mm lang. Ebenso wie Europaletten sind Gitterboxen als Tauschpaletten zugelassen. Inzwischen gibt es auf dem Markt auch bereits Boxen die man zusammen falten kann. Dadurch kann beim Rücktransport der Boxen viel Platz und dadurch an Frachtkosten gespart werden.

Wie der Name schon sagt ist die Einwegpalette für den einmaligen Transport von Gütern geeignet. Diese Paletten sind erhältlich aus Pappe, Holz oder Kunststoff je nach Abhängigkeit der Verwendung. Falls die Palette aus Holz besteht muss diese nach ISPM15 hitzebehandelt werden. Viele Firmen die in andere Länder exportieren verwenden daher häufiger die Einwegpaletten aus Kunststoff. Die Einwegpalette ist nicht tauschfähig sondern muss entsorgt werden. Die Entsorgung der Palette übernimmt dann der Emp fänger.

Einwegpaletten sind in den Maßen

  • 60 x 80 Zentimeter,
  • 80 x 120 Zentimeter und
  • 100 x 120 Zentimeter

erhältlich. Einwegpaletten werden auch Exportpaletten genannt. Die Paletten sind für den Versand per Schiffscontainer, LKW, Bahn und Luftfracht geeignet. Da Luftfrachten besonders kostspielig sind, werden hierfür überwiegend kleine Einwegpaletten verwendet.

Ein weiterer wichtiger Punkt für die richtige Auswahl der entsprechenden Palette sind die jeweiligen Einfuhrbestimmungen in die Exportländer. Diese Bestimmungen können beim Zoll erfragt oder in den Konsulats und Mustervorschriften nachgelesen werden.

 

Technische Informationen

Euro-paletten sind die am meisten verbreiteten Ladungsträger Europas. Die Stückzahl der sich zur Zeit auf dem Markt befindlichen Paletten beträgt ca. 501 Mio. Seit 52 Jahren wird die Europoolpalette nach UIC – Norm 435-2 gefertigt. Reparatur UIC 435-4.

Technische Daten der Europalette:

  • Abmessungen 800x1200x144mm
  • 4 Bretter 1200x100x22mm
  • 4 Bretter 1200x145x22mm
  • 3 Bretter 800x145x22mm
  • 3 Klötze 145x145x78
  • 6 Klötze 145x100x78
  • 78 Nägel
  • Grundfläche beträgt 0,96 m2
  • Gewicht ca. 20 kg
  • Tragkraft garantiert 1t (Nennlast) oder höher
  • Tragfähigkeit 1,5t
  • Auflast bis zu 4t bei horizontal, vollflächig aufliegender Gegenstand

Am linken Eckklotz befindet sich der Einbrand “ EPAL “ und im rechten “ EUR “ . Die Nägel die zum Zusammenbau der Europalette verwendet werden, tragen prinzipiell eine Kopfkennzeichnung die aus 2 Buchstaben besteht. Nur durch Epal zugelassene Nägel werden beim Zusammenbau der Flachpalette verwendet.

Sie sind tauschfähig im offenen Europool und eignen sich für automatische Förder- und Lagertechnik.

Europaletten gebraucht

Europaletten gebraucht

Historisch wissenswertes: Der Ursprung der Palette ist im Jahr 1401 vor Christus im alten Ägypten zu suchen. Damals sind große Steine, die zum bauen der brühmten Sphinx verwendet wurden, mit den Vorgängern von Europaletten befördert worden.

Die europäischen Eisenbahnen entwickelten Anfang der sechtziger Jahre die durch die Union internationale des chemins de fer genormte und bis heute gültige Europool-Palette. Sie verpflichteten sich die Norm UIC bei der Herstellung und Reparatur der Europalette einzuhalten und so einen störungsfreien Tausch im europäischen Pool zu gewährleisen.

Sie ist heute noch auf die Europalette und Gitterboxen anzuwenden und trotz wirtschaftlichen Abschwungs sorgen sie für einen reibungslosen Fluss der Handels- und Konsumgüter innerhalb Europas und weiter.


Gitterboxen

Eine Gitterbox ist ein aus einer Stahlrahmen-Gitter-Konstruktion bestehendes Hilfsmittel zum verladen von Transportgütern und findet seine Anwendung vor allen in der Fördertechnik und in der Industrie. Diese Gitterboxen besitzen an der Oberseite Stellwinkelaufsätze, um sie optimal stapeln zu können und haben an der Unterseite 4 Füße. Damit lassen sich die Gitterboxen von allen 4 Seiten verladen und anheben mit einem Gabelstapler. Die genormten Maße sorgen für ein effizienten Transport. In der Breite sind sie 83,5 cm, in der Länge 124 cm und in der Höhe 97 cm groß. Ein Leergewicht von 70 Kilogramm ermöglicht zudem ein geringes Zuladegewicht. Mittlerweile kann man für den Rücktransport dieser Gitterboxen auch diese zusammenfalten und kann somit bis zu 80% Platzersparnis erzeugen. Durch die Norm, muss die Gitterboxen immer die selbe Beschaffenheit haben. So muss eine Gitterbox zum Beispiel in Anstrich, Abmessung, Zusammenbau und Bodenbeschaffenheit immer gleich sein und nicht abweichen. Damit garantiert man die einwandfreie Verwendung dieser und kann in der Logistik effizienter arbeiten.

Einwegpaletten
Einwegpaletten sind in der Regel nur für einen Transport hergestellt, wie es der Name schon sagt. Damit ist der Sinn dieser Palette nur, dass sie den Weg vom Hersteller zum Verbraucher findet und damit auch nicht sehr Haltbar ist wie eine Europalette. Sie können je nach Absprache aus Holz, Pressholz, Wellpappe oder Kunststoff bestehen. Diese Einwegpaletten sind nicht wie die Europaletten und Gitterboxen genormt und somit können sie in allen erdenklichen Größen hergestellt werden und erworben werden. Die Einwegpaletten sind günstiger für die Unternehmen, da der Tausch von Mehrwegpaletten komplizierter und teurer ist, denn Einwegpaletten muss der Empfänger entsorgen und somit hat der Hersteller keine Entsorgungsprobleme. Jedoch gibt es auch kleinere Vorschriften bei den Einwegpaletten und somit müssen die Vollholzpaletten bestimmte Vorschriften erfüllen, damit man sicher stellen kann, dass keine Erreger eingeführt werden. Bei Kunststoff, Pressholz und Wellpappe können keine Erreger eingeführt werden und sind damit mehr in der Verwendung als Vollholzpaletten.

Pelz® Paletten

Lindenhorster Str. 80
44147 Dortmund


0175 9002000

info@europaletten.com

Social Networks